deco_pict


DART


DART -
»Declining, Ageing and Regional Trans­formation«

„Studie zur Erfassung, Bewertung und Entwicklung von Standards und Indikatoren zum demographischen Wandel für das EU-Projekt DART (Declining, Ageing and Regional Transformation)“.

Erarbeitung eines Systems von demographie- und wirtschaftsrelevanten Sozialindikatoren und Standards sowie deren Implementierung in problembelasteten Regionen europäischer Länder, einschließlich einer dementsprechenden Politikberatung - Wissenschaftliche Leitung der Studie mit Laufzeit bis 2012, Zusammenarbeit mit den 13 beteiligten EU-Regionen im Auftrag der Staatskanzlei des Landes Brandenburg und der Sächsischen Staatskanzlei - im Rahmen des Projektes INTERREG IVC.


Karte der am DART-Projekt beteiligten EU-Regionen - (*.jpg - 30,4 KB)



Karte der am DART-Projekt beteiligten EU-Regionen
- (*.webp - 17,0 KB)


Bevölkerungsrückgang, Alterung und regionale Transformation, kurz der demographische Wandel, sind eine Herausforderung für viele europäische Regionen. Daher haben sich 13 Regionen im Projekt DART (Declining, Ageing and Regional Transformation) zu einem EU-weiten Erfahrungsaustausch zusammengeschlossen, um bei Identifizierung und Transfer von beispielhaften Lösungen zur Gestaltung des Wandels und seiner Folgen zu kooperieren.






Edition IFAD 131
DART
Indikatoren und Standards des demographischen Wandels in Europa

PDF:  Teil 1: Indikatoren

Im ersten Teil dieser dreiteiligen Dokumentation wurden die Modellregionen auf die gemeinsamen Merkmale untersucht, die als Indikatoren für die Messbarkeit des Bevölkerungsrückgangs und anderer Symptome des demographischen Wandels geeignet sind. Es handelt sich hier um Indikatorenkomplexe, die für die Datenbereitstellung aus den einzelnen Untersuchungsregionen erarbeitet und diesen zur Verfügung gestellt wurden. Sie ermöglichen einen Vergleich zwischen erhobenen bzw. zu erhebenden Daten in den Untersuchungsgebieten.

In der Analyse wurden konkrete Vorgehensweisen erarbeitet, die als Grundlage für generell übertragbare Anpassungsstrategien und Aktionspläne anwendbar sind.






Edition IFAD 132
DART
Indikatoren und Standards des demographischen Wandels in Europa

PDF:  Teil 2: Standards

Der zweite Teil der dreiteiligen Dokumentation lokalisiert Beispiele der „Good Practice“ (Standards) in den Untersuchungsregionen. Besonderes Interesse galt hier den Faktoren, die die Wirtschaft stärken und somit eine nachhaltige Verbesserung der sozialen Infrastruktur zur Folge haben. Eine Zielstellung war der europaweite Transfer dieser optimalen Praktiken in die von den Auswirkungen des demographischen Wandels betroffenen Gebiete. Die Ergebnisse dieses Projektes liefern Handlungsempfehlungen zu den Problemstellungen des demographischen Wandels für die europäischen, nationalen und regionalen politischen Entscheidungsträger.






Edition IFAD 133
DART
Indikatoren und Standards des demographischen Wandels in Europa

PDF:  Teil 3: Anhang

Der dritte Teil der dreiteiligen Studie enthält die Anhänge zu Teil 1 und Teil 2:

  • Originaldatentabellen (von jeder Subregion auszufüllen);
  • graphische Kurzdarstellungen der Subregionen;
  • IFAD DART-Monitore der Subregionen;
  • Fragebogen der Online-Befragung zu Standards;
  • Übersicht zu nationalen und europäischen Modell- und Forschungsprojekten zu Standards der öffentlichen Daseinsvorsorge und demographischem Wandel
(Auswahl)






Zwischenberichte

PDF:  Statistische Woche 2011





DART-Conference Dresden 2011
(Sprache: englisch)

PDF:  Graphik

PDF:  Tabellen

PDF:  Präsentation des Projekts in der IFAD-Montagsrunde 2011





Sie sind jetzt hier:
Copyright © 2020 - http://ifad‑ber‍lin.ho‍me‍pa‍ge.t‑on‍li‍ne.de/
‑ All Rights re‍ser‍ved ‑
Tem‍pla‍te by  OS Tem‍pla‍tes/ by  ⁂ zAp‍pAx ⁂