Scroll Percentage: 0%


Grundlagen-Forschung




Grund­lagen-Forschung





Projekt:
Enquetekommission des Deutschen Bundestages zur Aufarbeitung von Geschichte und Folgen der SED-Diktatur

Nachdem das politische System der DDR zusammengebrochen und die staatliche Einheit Deutschlands wiederhergestellt war, begannen vielfältige private, öffentliche und wissenschaftliche Initiativen in den Neuen Bundesländern, sowie Institutionen und Einrichtungen mit der historisch-politischen Aufarbeitung der über vierzigjährigen SED-Herrschaft. Im Verlaufe des Jahres 1991 mehrten sich die Stimmen, dass in Ergänzung zu diesen Initiativen auch der Deutsche Bundestag zu dieser wichtigen Aufgabe zur inneren Einheit Deutschlands beitragen solle, die nicht nur großes historisches Interesse beansprucht, sondern in hohem Maße auch wesentliche Fragen zukünftiger politischer Gestaltung im vereinigten Deutschland betrifft.
(Deutscher Bundestag; Drucksache 12/78203; 01.05.94)




PDF (Abstract):  Edition IFAD 26

Lebensstandard in Ostdeutschland
Aspekte einer Bilanz
1996/1.Quartal




PDF (Abstract):  Edition IFAD 40

Zwischen Aufholen und Anpassen
Konsum und Lebensstandard in den neuen Bundesländern
Aspekte einer Bilanz
1996/3.Quartal




Projekt:
Sozial- und theoriegeschichtliche Aspekte der Entwicklung einer Wissenschaftsdisziplin

Forschungsprojekt im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogrammes „Ursprünge, Arten und Folgen des Konstrukts »Bevölkerung« vor, im und nach dem Dritten Reich“



PDF (Abstract):  Edition IFAD, Historische Reihe, Heft VII

Demographie in der DDR
Die institutionellen und theoretischen Grundlagen der Bevölkerungspolitik in der DDR und die Probleme bei ihrer praktischen Realisierung.
ISBN 978-3-940470-04-1




Projekt:
Sozialstrukturentwicklung und Mobilität in ostdeutschen und osteuropäischen Neubaugroßsiedlungen

Unter Nutzung der nur in Ansätzen existenten, ideologisch belasteten und besonderen Restriktionen unterworfenen stadtsoziologischen Forschung zu Großsiedlungen der ehemaligen DDR ist es Ziel dieses Forschungsvorhabens, die komplizierte und differenzierte Entwicklung der sozialen und demographischen Struktur im größten deutschen Neubaugebiet Berlin-Marzahn in Abhängigkeit von Faktoren wie räumlicher Mobilität und Segregation unter veränderten sozialen und politischen Rahmenbedingungen zu untersuchen.
Projektlaufzeit: 03.1992-12.2002



PDF (Abstract):  Edition IFAD 1

Marzahn in den 90ern
Eine Großraumsiedlung im Umbruch
1993/2.Quartal




Projekt:
Städte- und Wohnungsbau in der DDR

Darstellung des Zusammenhanges zwischen der Planung des sozialistischen Gesellschaftsmodells und dessen baulich-räumlicher Umsetzung mittels der Städte- und Wohnungsbaupolitik der DDR.




PDF (Abstract):  Edition IFAD 85

Städte- und Wohnungsbau in der DDR - Ideologie - Politik - Realität
2007/4.Quartal




Projekt:
Heiratsannoncen als Quelle soziologischer Forschung 1996

Der Datensatz von insgesamt 7.271 Einzelanzeigen, die nach soziologischen Gesichtspunkten analysiert wurden, besitzt die Potenz, sich bald zu einem Datenschatz zu entwickeln, in dem sich Alltagsrealität und Alltagsmentalität einer untergegangenen Republik widerspiegeln werden.




PDF (Abstract):  Edition IFAD 38

Heiratsanzeigen der DDR als Quelle soziologischer Forschung
1996/4.Quartal

Die Studie erlebte ein lebhaftes Medienecho
Presse: Zeitungsartikel (PDF)
Fernsehen und Rundfunk: TV und Radio.




Projekt:
Arbeitsmarktreform und Statistik - Neue Anforderungen an die Sozialberichterstattung

Mit der Umsetzung der sogenannten »Hartz-Reformen« sind seit nunmehr fast drei Jahren die umfassendsten und tiefgreifendsten Arbeitsmarktreformen in der Geschichte der Bundesrepublik arbeitsmarktpolitsche Wirklichkeit geworden.




PDF (Abstract):  Edition IFAD 115

Arbeitsmarktreform und Statistik
Neue Anforderungen an die Sozialberichterstattung

2007/12




Projekt:
Demographischer Wandel und Anpassungsstrategien in strukturschwachen ländlichen Räumen Brandenburgs

Die Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse (Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland) und die sich besonders in Ostdeutschland abzeichnenden Folgen des demographischen Wandels erfordern regional differenzierte Anpassungsstrategien.




PDF (Abstract):  Edition IFAD 114

Demographischer Wandel und Anpassungsstrategien in strukturschwachen ländlichen Räumen Brandenburgs
2007/8




Projekt:
Die Erschließung von Kirchenbüchern für die historisch-demographische Forschung

Der besondere Wert der in den Kirchenbüchern enthaltenen demographischen Daten für die Forschung besteht in ihrer Stellung als einzige statistische Quelle vor dem Einsetzen der offiziellen Statistik.




PDF (Abstract):  Edition IFAD, Historische Reihe, Heft I

Die Erschließung der Kirchenbücher der Pfarrgemeinde Löcknitz für die historisch-demographische Forschung

  1. Parochie Löcknitz
  2. Vital- und Sozialstatistik ausgewählter Kirchengemeinden von Berlin
    (Nicolai-Gemeinde, Georgen-Gemeinde, Französische Gemeinde)




Projekt:
Geschichte des demographischen Denkens

Theorien und Personen der Demographie

Biographisches Lexikon zur Geschichte der Demographie
Ein biographisch orientierter Beitrag zu einer Disziplingeschichte der Bevölkerungswissenschaft in Deutschland.
Ralph-Jürgen Lischke, Dr. Harald Michel
ISBN 978-3-428-12236-3 (nur über den Buchhandel zu beziehen)




PDF (Abstract):  Edition IFAD, Historische Reihe, Heft II
Der Bevölkerungsgedanke im Zeitalter des Merkantilismus

Die Auffassungen zur Bevölkerung im Zeitalter des Merkantilismus werden wesentlich von den Ideen der Populationistik bestimmt.
ISBN 978-3-940470-00-3




PDF (Abstract):  Edition IFAD, Historische Reihe, Heft III
Caspar Neumann (1648-1715) - ein Beitrag zur Geschichte der Sterbetafeln

Sterbetafeln sind ein grundlegendes Instrument zur Analyse demographischer Verhältnisse und spiegeln in komprimierter Form das Mortalitätsgeschehen in einer Bevölkerung wider.
ISBN 978-3-940470-01-0







Sie sind jetzt hier:
Copyright © 2020 - http://ifad‑ber‍lin.ho‍me‍pa‍ge.t‑on‍li‍ne.de/
‑ All Rights re‍ser‍ved ‑
Tem‍pla‍te by  OS Tem‍pla‍tes/ by  ⁂ zAp‍pAx ⁂